Termine

April

Gruppeninfo Verbraucherinsolvenz
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Saal
05.04.2018  17.30 - 19.00 Uhr

Offene Trauergruppe
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Seniorenbegegnungsstätte
05.04.2018 18.00 Uhr

Gesprächsgruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen
Diakoniestation Oberasbach, Friedhofsweg 5
16.04.2018 14.00 - 16.00 Uhr

Erzählcafe
Thema: 20 Jahre Erzählcafe - Ein Rückblick, Teil 1
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Saal
18.04.2018 14.30 Uhr

Offene Trauergruppe
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Seniorenbegegnungsstätte
19.04.2018 18.00 Uhr

Offenes Frühstück GeH Hin!
für alle StadtteilbewohnerInnen der Hardhöhe, Heilig Geist Kirche,
Max-Planck-Str. 15, Fürth
21.04.2018 9.30 - 11.30 Uhr

Gesprächsgruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen
Diakoniestation Oberasbach, Friedhofsweg 5
30.04.2018 14.00 - 16.00 Uhr

Mai

Offene Trauergruppe
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Seniorenbegegnungsstätte
03.05.2018 18.00 Uhr

Gruppeninfo Verbraucherinsolvenz
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Saal
04.05.2018  10.00 - 11.30 Uhr

Erzählcafe
Thema: 20 Jahre Erzählcafe - Ein Rückblick, Teil 2
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Saal
09.05.2018 14.30 Uhr

Gesprächsgruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen
Diakoniestation Oberasbach, Friedhofsweg 5
14.05.2018 14.00 - 16.00 Uhr

Offene Trauergruppe
Haus der Diakonie, Königswarterstr. 58, EG, Seniorenbegegnungsstätte
17.05.2018 18.00 Uhr

Offenes Frühstück GeH Hin!
für alle StadtteilbewohnerInnen der Hardhöhe, Heilig Geist Kirche,
Max-Planck-Str. 15, Fürth
19.05.2018 9.30 - 11.30 Uhr

Gesprächsgruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen
Diakoniestation Oberasbach, Friedhofsweg 5
28.05.2018 14.00 - 16.00 Uhr

Aktuelles

Jahresbericht 2017: Öffentliche Debatte, kulturelle Teilhabe, neue Wege in der Demenzarbeit

Eine "Tafel für Demokratie" hat Menschen aus verschiedenen Kulturen an einem Tisch zusammengebracht. Ein Marktplatzgespräch hat anlässlich des 500. Reformationsjubiläums zur Diskussion über das Thema "Von Arbeiten leben können - jetzt und im Alter" eingeladen. Mit "Klettern trotz(t) Demenz" wurden neue Wege in der Demenzarbeit eingeschlagen. Das Projekt kulturplus ermöglicht nun auch finanziell benachteiligten Menschen aus Stadt und Landkreis Fürth die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Diese Schlaglichter sind nur ein Auszug aus dem Wirken der Diakonie Fürth im Jahr 2017.

„Charivari - Chefin des Tages“ kommt aus dem Haus der Diakonie

Sie darf künftig aus der Original-Charivari 98.6 Chefinnen-Tasse trinken: Eva Büttner, Leiterin der Sexual- und Schwangerschaftsberatung (SSB) im Haus der Diakonie. Möglich gemacht hat das die Aktion „Chefin des Tages“ des Radiosenders Charivari 98.6, für die das SSB-Team ihre Chefin angemeldet hat. Und nicht nur das. Als Monatssieger März hat das Team sogar eine hochwertige Kaffee-Maschine von Jura gewonnen.

Eine besondere Safari um die Welt

Ende Juli ist es wieder soweit: Mit dem letzten Gong des Schuljahres beginnen die langersehnten Sommerferien. Für die Fürther Schüler bedeutet das sechs Wochen Freizeit und viel Zeit für Spiel und Spaß. Damit keine Langeweile entsteht und Eltern entlastet werden, bietet die Diakonie Fürth in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendwerk Fürth und der evangelischen Kirchengemeinde St. Martin auch in diesem Jahr wieder Kinder-Aktions-Wochen an. In der Zeit vom 30. Juli bis zum 17. August stehen dabei unter dem Motto „Reisefieber“ Spiel, Spaß und Spannung rund um das Gemeindehaus St. Martin am Finkenschlag im Vordergrund.

Ich will mich engagieren – mit Senioren

Unser Zusammenleben wäre ohne das ehrenamtliche Engagement Einzelner lange nicht so bunt und lebenswert. Das verdanken wir Menschen, die Kraft und Zeit investieren, um sich für die Gesellschaft einzusetzen und die dadurch ein Angebot schaffen, von dem wir alle profitieren. Deshalb bietet die Diakonie Fürth gemeinsam mit der Evangelischen Altenheimseelsorge auch 2018 wieder ein umfangreiches Fortbildungsangebot für ehrenamtlich Engagierte, die bei Kirche und Diakonie in der Seniorenarbeit tätig sind.

Diakonie Fürth und Landratsamt Fürth bieten Einführungskurs in das Betreuungsrecht

Psychische Belastungen, Krankheit oder Alter – es gibt verschiedene Gründe dafür, dass Menschen mit ihrem Leben überfordert sind und ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Oft sind es auch Angehörige oder Menschen aus dem familiären Umfeld, die sich den Angelegenheiten anderer annehmen, die versuchen Probleme zu lösen und ungeklärte Verhältnisse zu ordnen. Um ehrenamtliche Betreuer zu begleiten, bietet die Diakonie Fürth ab April gemeinsam mit dem Landratsamt Fürth einen kostenlosen Fortbildungskurs, der Fragen rund um das Betreuungsrecht in den Blick nimmt.

 

Weitere Meldungen unter "Aktuelles und Leben" finden Sie hier.

Essen auf Rädern

Alles über unseren Menüservice und unsere Telefonnummern dazu finden Sie hier.

Leben

Bild und Bibel 2015 - Veranstaltungen im evang.- luth. Dekanat Fürth

Programm_2015.pdf