Zum Hauptinhalt springen

Älter werden - Wohnen bleiben in Oberasbach

SOZIALE BERATUNG UND UNTERSTÜTZUNG

Die Diakonie-Mitarbeitende vor Ort ist zudem Ansprechpartnerin für die Menschen in Oberasbach. Diese können mit all ihren Anliegen, Problemen und Ideen zu ihr kommen. Sie berät Menschen bei Schwierigkeiten mit den Nachbarn, den Behörden, der Familie, dem Geld und sucht gemeinsam mit ihnen nach Lösungen. Bei Bedarf vermittelt sie Unterstützungshilfen im Stadtteil oder verweist an spezielle Beratungsstellen. 

ENGAGEMENT UND BETEILIGUNG FÖRDERN UND BEGLEITEN

Viele Menschen in Oberasbach wünschen sich, auch im Alter, in ihrem gewohnten und vertrauten Lebensraum bleiben zu können. "Älter werden" bedeutet, sich aktiv und selbstbestimmt auf sich verändernde Lebenssituationen einzustellen. Das Quartiersprojekt der Diakonie Fürth will die Oberasbacher Bürger*nnen dazu umfassend informieren. Vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote sind neben der Förderung von sozialen Treffpunkten ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.


Wir sind für Sie da

RENATE SCHWARZ
Quartiersmanagerin

Diakonie Fürth
Quartiersprojekt Oberasbach
Friedhofsweg 5
90522 Oberasbach

T 0911 80 1935 69
renate.schwarz@
diakonie-fuerth.de

SPRECHZEITEN

Rathaus Oberasbach (Raum H2)
Montag
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
13.00 bis 17.00 Uhr

Büro Friedhofsweg 5
Dienstag u. Donnerstag
10.00 bis 12.00 Uhr



gefördert durch:

 

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.

Diakonie Fürth
Haus der Diakonie – Zentrale Königswarterstr. 56-60 | 90762 Fürth 
T 0911 749 33-0 | zentrale@diakonie-fuerth.de