Zum Hauptinhalt springen

Schweres leichter tragen

Coronavirus: Wichtige Hinweise

Für Angehörige von Demenzkranken stellt die aktuelle Situation eine große Herausforderung dar. Durch die verhängten Ausgangsbeschränkungen und die damit verbundenen Kontaktsperren zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus' sehen sich die Angehörigen plötzlich vor neue Aufgaben gestellt, die sie bewältigen müssen.

Wir haben die wichtigsten Tipps für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen als FAQ-Listezusammengestellt.

DEMENZ, PATIENTENVOLLMACHT, MDK

Wir informieren und beraten Sie individuell und kostenlos in allen Fragen der Pflege u.a. zu folgenden Themen:

  • Leistungen der Pflegeversicherung: Antragstellung, Pflegegeld, Entlastungsangebote und ihre Finanzierung, Pflegehilfsmittel wie Rollstuhl oder Krankenbett,
  • Vorbereitung auf den Besuch des Medizinischen Dienstes (MDK),
  • Informationen über Demenz,
  • Umgang und Kommunikation mit Demenzkranken,
  • Patientenvollmacht und rechtliche Betreuung.

NEUE HERAUSFORDERUNGEN FÜR ANGEHÖRIGE

Immer mehr Menschen sind im Alter auf Pflege, hauswirtschaftliche Hilfe und Unterstützung angewiesen. Auch die Angehörigen sehen sich plötzlich vor neue Aufgaben gestellt, die sie bewältigen müssen. Diese Aufgaben können zeitweise sehr belastend und konfliktreich sein. Als pflegende Angehörige benötigen Sie Informationen um handlungsfähig zu werden und zu bleiben. Sie brauchen aber auch die Möglichkeit zu entlastenden Gesprächen. Manchmal ist eine Unterstützung und Begleitung über einen längeren Zeitraum notwendig.


ERFAHRUNGSAUSTAUSCH FÜR ANGEHÖRIGE VON DEMENZKRANKEN

Unterstützung finden Angehörige von demenzkranken Menschen in einer Gesprächsgruppe, die sich zweimal monatlich trifft. In Zusammenarbeit mit der Fachstelle der AWO Fürth bieten wir außerdem eine Schulung an, die zehn Treffen unter anderem zu den Themen Grundlagen und Symptome der Demenz, Therapien und Beschäftigungsmöglichkeiten und Pfelgeversicherung informiert. Mehr erfahren

Wir sind für Sie da

Diakonie Fürth
Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
Königswarterstr. 56-60
90762 Fürth

Ansprechpartnerin:

Barbara Ehm
Diplom Sozialpädagogin
T 0911 749 33-23
barbara.ehm
@diakonie-fuerth.de

Unsere Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Leitung:

DOROTHEA EICHHORN
Diplom-Sozialarbeiterin

Leitung Diakonische Sozialarbeit

Diakonie Fürth
Königswarterstr. 56-60
90762 Fürth

T 0911 749 33-32
dorothea.eichhorn
@diakonie-fuerth.de


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.


 

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.

Diakonie Fürth
Haus der Diakonie – Zentrale Königswarterstr. 56-60 | 90762 Fürth 
T 0911 749 33-0 | zentrale@diakonie-fuerth.de