Zum Hauptinhalt springen

Zuhause im Grünen

Coronavirus: Wichtige Hinweise

Besuche in unseren Seniorenpflegeheimen unter Auflagen wieder möglich

Das wegen der Corona-Pandemie seitens der Bayerischen Staatsregierung verhängte Besuchsverbot in Alten- und Pflegeheimen ist  inzwischen gelockert. Ab sofort sind wieder Besuche von einer festen Kontaktperson erlaubt - unter Einhaltung strikter Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Das Besuchsverbot gilt im Grundsatz fort. Abweichend darf aber jede*r Bewohner*in von einer Person aus dem Kreis der Angehörigen besucht werden. Diese müssen namentlich mit der Besuchszeit bei der Einrichtung registriert werden. Das ist in der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegt worden. Für die Besucher*innen gilt eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) und das Gebot, nach Möglichkeit durchgängig einen Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Bitte setzen Sie sich wegen der konkreten Besuchszeiten mit Florian Fiedler, Leiter Stationäre Altenhilfe, in Verbindung (Kontaktdaten nebenstehend). Die Begleitung Sterbender durch den engsten Familienkreis ist jederzeit zulässig.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

ORT DER BEGEGNUNG

Auf vier Ebenen bietet das Seniorenpflegeheim Gustav-Adolf in sechs Wohnbereichen 102 Wohnpflegeplätze für pflegebedürftige Senior*innen aller Pflegestufen an, darunter 21 Plätze im beschützenden Wohnbereich unserer Demenzstation. Das freundliche Personal und die überschaubare Größe unseres Hauses tragen dazu bei, dass Sie sich schnell wohl fühlen. Die großzügigen, einladenden Gemeinschaftsräume fördern den Kontakt zu anderen Bewohnern. Das „Waldcafé“ in der Eingangshalle lädt Bewohner*innen, Angehörige, Mitarbeiter*innen und Gäste zum Verweilen ein. Hier treffen sich alle und genießen die angenehme Atmosphäre.  

RUHIGE LAGE IM GRÜNEN

Direkt am Waldrand, in ruhiger Stadtrandlage finden Sie das Seniorenpflegeheim Gustav Adolf in Zirndorf. Nach einer aufwändigen Modernisierung konnte das 1965 erbaute Haus 2003 wieder eröffnet werden. In vier Wohnbereichen stehen 102 Plätze in einer freundlichen Atmosphäre zur Verfügung. Großzügige, lichtdurchflutete Räume, kommunikative Plätze, individuell zu gestaltende Zimmer kennzeichnen das Haus. Hier fühlen Sie sich schnell heimisch.  Im Seniorenpflegeheim Gustav Adolf sind Gäste immer willkommen. Wir sehen unser Haus als Begegnungsort der Generationen. Das Seniorenpflegeheim Gustav Adolf ist ein Haus, in dem gelebt und gelacht wird, in dem die schönen wie auch die Schattenseiten des Lebens angenommen werden.  


Jeder Mensch braucht ein Zuhause:

Auf vier Ebenen bietet das Seniorenpflegeheim Gustav-Adolf in sechs Wohnbereichen 102 Wohnpflege- plätze für pflegebedürftige Senioren aller Pflegestufen an, darunter 21 Plätze im beschützenden Wohnbereich unserer Demenzstation. Das freundliche Personal und die überschaubare Größe unseres Hauses tragen dazu bei, dass Sie sich schnell wohl fühlen. Die großzügigen, einladenden Gemeinschaftsräume fördern den Kontakt zu anderen Bewohnern. Das „Waldcafé“ in der Eingangshalle lädt Bewohner*innen, Angehörige, Mitarbeiter*innen und Gäste zum Verweilen ein. Hier treffen sich alle und genießen die angenehme Atmosphäre. 

Das Seniorenpflegeheim Gustav Adolf steht allen Menschen offen, unabhängig von Religion, Nationalität und Weltanschauung. Für unsere Arbeit ist das christliche Verständnis vom Menschen und seiner unverlierbaren Würde prägend. Unser Pflegekonzept hat einen ganzheitlichen Ansatz der die physische, psychische und soziale Situation älterer Menschen berücksichtigt und von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen wird. Wir sehen den ganzen Menschen mit seinen Stärken und Schwächen, Problemen und Bedürfnissen, Wünschen und Hoffnungen.

In die großzügigen, hellen Einzel- und Doppelzimmer können Sie Ihre eigenen Möbel gerne mitbringen. Genießen Sie den Blick ins Grüne vom eigenen Balkon. Selbstverständlich finden Sie Anschlüsse für Telefon, TV und Internet sowie eine Schwesternrufanlage vor. Jedes Apartment verfügt über ein barrierefreies Bad. Neben Wohnung und Verpflegung gehören natürlich die Wäschepflege und hauswirtschaftliche Versorgung wie Zimmerreinigung und Hausmeisterdienste zu unserem Angebot. 
In unserem Haus finden Sie ein Café und einen Friseur. Auf Wunsch organisieren wir Fußpflege oder Physiotherapie und besorgen für Sie Medikamente aus der Apotheke. 

Fachliche Kompetenz und menschliche Wärme

Eine gute Pflege erfordert neben medizinischen Fachkenntnissen auch Sensibilität und Aufmerksamkeit für die individuellen Bedürfnisse der Bewohner*innen. Unser Team ist auch gerne da für die Fragen von Angehörigen. Unser Wochenprogramm fördert Ihre Selbständigkeit und Aktivität. 

Unterstützung bei Demenz

Gerade altersverwirrte Menschen brauchen menschliche Zuwendung und haben Anspruch, dass ihre Persönlichkeit und ihre besondere Lebenssituation gesehen wird. Die mit vertrauten Gegenständen gestaltbaren Zimmer und die überschaubaren Wohngruppen ermöglichen dementen Bewohner*innenn, sich schnell bei uns heimisch zu fühlen. Der wertschätzende Umgang durch unsere Mitarbeiter*innen und das Einbezogensein in die Gemeinschaft fördern das Wohlbefinden. Unser gerontopsychiatrischer Fachdienst entwickelt individuelle Betreuungs- und Aktivierungsangebote. Zusätzliche Betreuungskräfte (§87b SBG XI) unterstützen sie bei Alltagstätigkeiten. Gemeinsame Aktivitäten in den Wohngruppen wie Singen, Backen, Gymnastik, Gartenarbeit oder Kegeln strukturieren den Tagesablauf. Zusätzlich werden dementiell erkrankte Bewohner*innen von Betreuungsassistent*innen des Gerontopsychiatrischen Fachdienstes unterstützt. Unser beschützender Wohnbereich ermöglicht Bewohner*innen mit Weglauftendenz, sich frei und sicher zu bewegen. Im umzäunten Gartenbereich können sie die frische Luft genießen oder sich bei der Gartenarbeit betätigen. In diesem Wohnbereich herrscht eine positive "Unordnung", denn wir lassen den Bewohnern den Freiraum z.B. Gegenstände von da nach dort zu tragen. 

Abwechslungsreiche Küche

Unsere Küche bietet täglich frisch zubereitete Mahlzeiten. Mittags können Sie aus zwei Menüs wählen. Unsere Diätküche berücksichtigt selbstverständlich besondere Bedürfnisse bei Diabetes oder anderen Stoffwechselerkrankungen und Unverträglichkeiten. 

Multiprofessionelles Team

Das multiprofessionelle Team des Seniorenpflegeheims Gustav Adolf weist eine hohe Fachkraftquote auf. Ein eigenes Qualitätsmanagement unterstützt die optimale Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, besuchen die Mitarbeitenden regelmäßig Fortbildungen.

Ein kleiner Spaziergang am Waldrand, die Nachmittagssonne auf der Terasse vor dem Eingang, eine Tasse Tee in unserem Café, die Buntfinken in der Voliere - jeder Tag hat seine schönen Momente. Mit Aktivangeboten wie Gymnastik, Singen und Gedächtnistraining unterstützen wir Sie bei einem abwechslungsreichen Tagesablauf. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen unterstützen unseren Gerontopsychiatrischen Fachdienst und gestalten ein buntes Programm mit Veranstaltungen, Kinofilmen, Feiern, Ausflügen und Vorträgen. In unserer Kapelle finden regelmäßig Andachten und Gottesdienste statt. Zu den Festen und Feiern im Jahreslauf sind auch Ihre Angehörigen herzlich willkommen. Außerdem bietet unser Team für Angehörige Infoabende rund um das Thema Pflege und Gesundheit an. 


Kostenrechner

 

Bitte wählen Sie den gewünschten Zimmer-Typen:

... und gegebenenfalls die Pflegegrad:

 

Pflegeleistung € / Tag
zzgl. Unterkunft, Verpflegung, Investionszulage, Ausbildung € / Tag
Kosten gesamt € / Tag
  
Kosten gesamt € / Monat
abzgl. Pflegezuschuss € / Monat
Eigenkostenanteil € / Monat
Wir sind für Sie da

FLORIAN FIEDLER
EINRICHTUNGSLEITER

Seniorenpflegeheim
Gustav Adolf
Burgfarrnbacher Straße 105
90513 Zirndorf 

T 0911 96077 100
Fax 0911 96077 199
gustav-adolf-heim@
diakonie-fuerth.de

Montag bis Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Bahn: Fürth-Cadolzburg, Haltestelle Kneippallee
Stadtbus Fürth Linie 112, Haltestelle Altenheime
Stadtbus Zirndorf Linie 150, Haltestelle Altenheime

 

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.

Diakonie Fürth
Haus der Diakonie – Zentrale Königswarterstr. 56-60 | 90762 Fürth 
T 0911 749 33-0 | zentrale@diakonie-fuerth.de