Diakonie Fürth – unterstützen

An Ihrer Seite

In manchen Lebenslagen ist langfristige Begleitung sinnvoll. Probleme lassen sich nicht schnell klären, Veränderungen brauchen Zeit. Deshalb bietet die Diakonie Fürth für bestimmte Zielgruppen kontinuierliche Unterstützung an:

In Mutter-Kind-Gruppen begleiten wir allein erziehende Mütter oder Familien bis zum 3. Lebensjahr des Kindes. In einer Gesprächsgruppe erfahren pflegende Angehörige von demenzkranken Menschen Rat und Hilfe, eine Trauergruppe begleitet Menschen nach einem schweren Verlust. Unser Projekt "Sozialpaten" unterstützt Menschen, die ihre wirtschaftliche Situation neu ordnen wollen. Das Projekt "GeH Hin!" bietet Beratung und Unterstützung auf der Fürther Hardhöhe.

In der Tagesstätte helfen wir psychisch kranken Menschen bei der Gestaltung eines strukturierten, sinnvollen Alltags. Wenn Menschen ihr Leben nicht mehr selbst organisieren können, können wir die gesetzliche Betreuung übernehmen.

So finden Sie zu uns